Physiotherapie

Durch eine Amputation kommt die Statik des Körpers aus dem Gleichgewicht. Selbst wenn das fehlende Gliedmaß mit einer prothetischer Versorgung ersetzt wird, entstehen Fehlhaltungen und Ausgleichsbewegungen, die auf Dauer zu Beschwerden führen können. Daher ist es sinnvoll in den eigenen Körper und in die Zukunft zu investieren und sich mit Physiotherapie, Ausdauer- und Muskelaufbautraining "ins Lot zu bringen bzw. im Lot“ zu halten.


Manchmal ist es von Nöten, den Physiotherapeuten Fehlhaltungen korrigieren zu lassen, bevor man sich an die Muskelkräftigung macht. Ohne Korrektur der Fehlhaltung läuft man Gefahr vorhandene Fehlhaltungen beim Krafttraining zu verstärken.


Gerade nach längerer Krankheit oder längeren Liegezeiten im Krankenhaus ist es wichtig auch wieder Ausdauer aufzubauen und Herz & Kreislauf zu stärken.


Hier einige Anregungen was hierfür zu bedenken ist bzw. wie dies von Statten gehen kann:



Muskelaufbautraining nach Majoramputation der unteren Extremität

Herzlichen Dank an Dr. Martin Robert Rehbein Kaiserbergklinik/Bundeswehrzentralkrankenhaus für das Zur-Verfügungstellen seines Vortrags zum Thema Muskelaufbautraining für Beinamputierte (Muskelaufbautraining nach Majoramputation der unteren Extremität)

 

Download
Muskelaufbautraining nach Majoramputation der unteren Extremität
Muskelaufbautraining_nach_Majoramputatio
Adobe Acrobat Dokument 390.0 KB

Pilates

Pilates ist eine tolle Möglichkeit für Amputierte Menschen um Ihre Rumpfkraft und Körperspannung zu trainieren.

Im PDF werden einige Übungen dazu beschrieben.

Download
Pilates auf einem Bein
pilatesaufeinembein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 567.9 KB